*
News_Titel
blockHeaderEditIcon

News

    Umsetzung Arbeitszeiterfassung -  was bleibt gleich?

    Die Arbeitszeiterfassungspflicht wird derzeit viel diskutiert und dies, obwohl die Pflicht zur Arbeitszeiterfassung gemäss Art. 46 ArG und Artikel 73 Verordnung 1 zum ArG schon lange besteht.

    Die Arbeitgeber sind demnach verpflichtet, eine Dokumentation zu führen, damit für die Vollzugsbehörden im Rahmen von Kontrollen alle erforderlichen Angaben ersichtlich sind. Die Dokumentationspflicht umfasst genauere Informationen zu den Arbeitszeiten (Dauer und Lage der täglichen und wöchentlichen Arbeitszeit  sowie der Pausen und der Ausgleichszeiten).

    Das Arbeitsgesetz hat als wesentliches Ziel den Gesundheitsschutz der Arbeitnehmenden. Anhand der oben erwähnten Angaben kann die Vollzugsbehörde überprüfen, ob der Arbeitgeber die im Arbeitsgesetz verankerten Arbeits- und Ruhezeitbestimmungen eingehalten hat.

    Unsere Arbeitswelt hat sich jedoch in den vergangenen Jahrzehnten stark verändert. Die Tätigkeiten der Gegenwart

    mehr...

    Lass dir deine Karriere nicht durch die Lappen gehen! Eine erfolgreiche Bewerbung ist der Türöffner zu deinem neuen Job. Ich verrate dir das kleine Einmaleins für Bewerbungen, mit denen du dich garantiert ins richtige Licht rückst und Fettnäpfchen leicht vermeidest.

    Gute Vorbereitung: Von wegen kein Plan
    Bei der Bewerbung ist eine gute Vorbereitung die halbe Miete. Informiere dich ausführlich über die ausgeschriebene Vakanz und notiere dir direkt in Stichpunkten, warum es für dich eine tolle Möglichkeit darstellt und genau du zu der ausgeschriebenen Position passt. So kannst du immer sichergehen, gut zu argumentieren sowie nichts zu vergessen. In den meisten Fällen findest du zahlreiche Infos auf der Homepage des Unternehmens. Hier siehst du zumeist auch Auskünfte zur richtigen Kontaktperson und zur Bewerbungsfrist.

    Design: Alles fresh und clean?
    Natürlich möchte man sich mit der eigenen Bewerbung von den anderen Kandidaten abheben. Das heißt aber nicht, dass du um

    mehr...

    Dez 20 2016

    Das Jahr 2016 neigt sich langsam aber sicher seinem Ende zu. Dies nehmen wir zum Anlass, Ihnen nachfolgend noch einmal die folgenreichste Änderung für das Jahr 2016 näher zu bringen: die Umsetzung der FABI-Initiative.

    Durch die Volksabstimmung vom 9. Februar 2014 wurde die Vorlage über die Finanzierung und den Ausbau der Eisenbahninfrastruktur (FABI) angenommen und trat zum 1. Januar 2016 in Kraft. Grundlegend sieht diese eine Beschränkung des Fahrtkostenabzugs für unselbständig Erwerbstätige bei der direkten Bundessteuer auf maximal CHF 3‘000.00 pro Jahr vor.

    Auf kantonaler Ebene hat man unterschiedliche Obergrenzen festgelegt.

    1. Steuerliche Konsequenzen für Pendler

    Pendler können die Fahrtkosten bei einem Arbeitsweg von mehr als 10 km, welcher zweimal pro Tag mit dem Privatauto zurückgelegt wird, nicht mehr steuerlich geltend machen. Bisher konnten diese unbegrenzt vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden.

    1. Steuerliche Konsequenzen für Inhaber von
      mehr...

    Auf Seite 9 der Beilage "aus- und weiterbildung" der Schaffhauser Nachrichten konnte man am 15. September 2016 den folgenden Artikel finden. Das PDF zum ganzen Artikel in besserer Auflösung finden Sie hier: "Olympische Spiele und Berufslehre"

     

    mehr...
    Juni 15 2016

    Kündigung - Abschied nehmen mit Stil

    Die wirtschaftliche Lage der Schweiz zwingt viele Unternehmen derzeit, sich von Mitarbeitern zu trennen. Die Kündigung an sich stellt viele Unternehmen vor einen schwierigen Schritt und Mitarbeiter oftmals vor einen kompletten Neuanfang. 

    Im Guten auseinandergehen -  leider leichter gesagt als getan. Dennoch sollten Arbeitgeber und Arbeitnehmer sich nach Aussprache der Kündigung gerecht und sachlich verhalten, denn schliesslich sind in der heutigen Zeit durch soziale Netzwerke Meinungen schnell und oft unüberlegt kundgetan.

    Wie sich beide Seiten nach der Kündigung verhalten können und dem Sprichwort „Man sieht sich immer zweimal im Leben“ mit gutem Gefühl entgegengetreten können, wollen wir Ihnen nachfolgend kurz erläutern.

    mehr...
      Addresse
      blockHeaderEditIcon

      ProPers AG  |  Zentralstrasse 2  |  8212 Neuhausen am Rheinfall  |  info@propers.biz  |  +41 52 675 35 35

      Footer-Menu
      blockHeaderEditIcon
      Benutzername:
      User-Login
      Ihr E-Mail